Madeline Ritter

Gesellschafterin und Geschäftsführerin DIEHL+RITTER gUG, Projektleitung Tanzfonds und Künstlerische Gesamtleitung DANCE ON, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Pina Bausch Foundation

Madeline Ritter ist ausgebildete Volljuristin mit Schwerpunkt im Urheberrecht. 1989 gründete sie tanz performance köln, eine internationale Produktions- und Präsentationsplattform für Zeitgenössischen Tanz und war bis 2004 für sie als künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin tätig. Sie initiierte eine Vielzahl von europäischen Netzwerken, leitete interdisziplinäre Festivals, realisierte zusammen mit renommierten Künstlern internationale Ko-produktionen im Bereich Tanz, Medien- und Performancekunst. Von 1993 bis 1998 war sie Gründungsdirektorin und künstlerische Leiterin des Internationales Festivals für Tanz, Film und Neue Medien „Pictures of (e)Motion“ in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland und von 2003 bis 2008 kuratierte sie das Tanzprogramm am Theater Heilbronn. 2004 wurde sie von der Kulturstiftung des Bundes mit ihrem Konzept für Tanzplan Deutschland als Projektleiterin berufen und mit der Durchführung des Plans betraut, der national und international zum erfolgreichen Modellprojekt wurde und 21 Millionen Euro für den Tanz generierte. Mit ihrer 2011 gegründeten, gemeinnützigen Unternehmergesellschaft DIEHL+RITTER leitet sie zur Zeit die Tanzfonds der Kulturstiftung des Bundes TANZFONDS ERBE und TANZFONDS PARTNER. Madeline Ritter lehrt Kulturmanagement an verschiedenen europäischen Universitäten, ist zertifizierter Coach für die Begleitung von Veränderungsprozessen und engagiert sich als Expertin in der Initiativgruppe Tanzförderung Stadt-Land-Bund sowie als Mitglied in diversen Gremien, u.a. im Aufsichtsrat der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg, im Kuratorium des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, im Beirat des Deutschen Tanzarchiv Köln und in der Jury Tanzrecherche des Kultursekretariats Wuppertal. Seit Juni 2014 ist sie zudem stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Pina Bausch Foundation.

www.tanzfonds.de
www.pinabausch.org

T. +49 (0)30 81 82 82 35
F. +49 (0)30 78 89 03 44
m dot ritter at diehl-ritter dot de

Riccarda Herre

Projektkoordination und Antragsberatung

Riccarda Herre beendete 1987 erfolgreich ihre Ausbildung als Tänzerin an der Ballettschule der Hamburgischen Staatsoper. Danach tanzte sie als Solistin in verschiedenen Compagnien im In- und Ausland, u.a. bei CIE Red Notes in Paris, am Choreographischen Theater der Volksbühne Berlin und am Tanztheater des Deutschen Nationaltheaters Weimar. 2004 diplomierte sie zur Kultur- und Medienmanagerin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 2002 arbeitete sie als Assistentin und Produktionsleiterin für verschiedene Compagnien, Theater und Institutionen: So übernahm sie am Berliner Hebbel am Ufer u.a. die Produktionsleitung für die Festivals Tanz im August und Context. Für Tanzplan Deutschland betreute sie die 1. Biennale Tanzausbildung. Sie hat DIEHL+RITTER seit der Gründung 2011 als Projektkoordinatorin mitaufgebaut.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
r dot herre at diehl-ritter dot de

Isabel Niederhagen

Isabel Niederhagen

Dokumentation und Antragsberatung TANZFONDS

Isabel Niederhagen war nach ihrem Studium der Theaterwissenschaft, Komparatistik und Publizistik als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin angestellt, bevor sie 1999 ihre Tätigkeit als Pressereferentin und Programmdramaturgin am Theater am Halleschen Ufer Berlin aufnahm. 2003 wurde sie Mitgründerin der Agentur k3 berlin - Kontor für Kultur und Kommunikation, die u.a. die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für TANZ IM AUGUST - Internationales Tanzfest Berlin und den TANZKONGRESS DEUTSCHLAND der Kulturstiftung des Bundes betreut. 2006 folgte sie einem Ruf an das Choreographische Zentrum NRW e.V. / PACT Zollverein, um dort die Projektleitung von tanzplan essen 2010 zu übernehmen. Seit 2012 ist sie für die Bereiche Dokumentation und Beratung von TANZFONDS ERBE und TANZFONDS PARTNER zuständig.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
i.niederhagen@diehl-ritter.de
 

Jana Bäskau

Künstlerische Produktionsleitung

Jana Bäskau studierte von 1983 bis 1987 Germanistik, Anglistik und Amerikanistik an der Universität Rostock und ab 1990 Theaterwissenschaft/ Kulturelle Kommunikation an der Humboldt-Universität Berlin und der Liverpool John Moores University. Von 1987 bis 1990 war sie im Rahmen ihres ersten Theaterengagements als Pressereferentin am Volkstheater Rostock tätig. Von 1999 bis 2011 arbeitete sie an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin unter der Intendanz von Frank Castorf zunächst im Bereich Dramaturgie, dann als Künstlerische Produktionsleitung für die Konzeptionsphase des hamlet_X-Projektes von Herbert Fritsch (2001/ 02). Seit 2003 war sie für den Bereich Gastspiele/ Internationale Kontakte verantwortlich, übernahm u.a. 2006 die Produktionsleitung im Rahmen des Kulturaustauschprogrammes Copa de Cultura Brasil-Alemanha sowie die Anbahnung und produktionsseitige Realisierung internationaler Koproduktionen und Gastspiele für Inszenierungen u.a. von Regisseuren wie Frank Castorf, René Pollesch, Dimiter Gotscheff und Christoph Marthaler. In der Spielzeit 2011/ 12 arbeitete sie am Düsseldorfer Schauspielhaus unter der Intendanz von Staffan Valdemar Holm als Künstlerische Produktionsleitung Gastspiele/ Internationale Kontakte, ab 2012/ 13 unter der Künstlerischen Leitung von Annemie Vanackere im Bereich Produktion am HAU Hebbel am Ufer, Berlin. Seit Februar 2015 ist sie bei DIEHL+RITTER tätig.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
j dot baeskau at diehl-ritter dot de 
 

LAURA BÖTTINGER

Produktionsassistentin

Laura Böttinger studierte von 2009 bis 2013 klassischen Tanz am Konservatorium Wien Privatuniversität und arbeitete als Tänzerin mit verschiedenen Choreografen, u.a. mit Kadir „Amigo“ Memis, Cristiana Casadio und Esther Balfe.
Neben der eigenen künstlerischen Praxis engagierte sie sich für „Ich bin O.K.“ – Kultur- und Bildungsverein der Menschen mit und ohne Behinderung, unterrichtete Tanz für Kinder und Jugendliche und arbeitete als Produktionsassistenz u.a. bei der Organisation der Tanznacht Berlin 2014 und in Zusammenarbeit mit Jochen Roller, Yuki Kihara und Karin Wickenhäuser. Seit Februar 2016 arbeitet sie als Produktionsassistenz bei DIEHL+RITTER.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
l dot boettinger at diehl-ritter dot de 
 


Lisa Marie Bowler

Koordination Europa-Projekt DANCE ON, PASS ON, DREAM ON

Lisa Marie Bowler studierte klassischen Tanz in München, Theaterwissenschaft in England und absolvierte anschließend ein Masterstudium in Arts Administration and Cultural Policy am Londoner Goldsmiths College. 
Von 2006 bis 2012 arbeitete sie am Sadler’s Wells Theatre, wo sie für Programm- und Gastspielkoordination verantwortlich war. Zusammen mit Emma Gladstone und dem Tanzdramaturgen Guy Cools gab sie eine Serie von Künstlergesprächen, die body:language talks, heraus. Von 2012 bis 2016 promovierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München zum Thema der phänomenologischen Raumerfahrung von Theatergebäuden. Gleichzeitig arbeitete sie in London als Tanzdramaturgin, Editorin und Übersetzerin. Im August 2016 zog sie nach Berlin um das Europa-Projekt DANCE ON, PASS ON, DREAM ON zu koordinieren.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
l dot bowler at diehl-ritter dot de

CONSTANZE LÜTKE

Finanzverwaltung

Constanze Lütke war nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau von 1988 bis 2007 in diversen Positionen in der Berliner Hotellerie tätig, zuletzt als Direktorin im Hotel Berliner Hof und als Assistentin der Geschäftsleitung im Bereich Hotel- und Projektcontrolling. Als Büroleiterin baute sie den Verwaltungsbereich des Startup-Unternehmens Gorilla Natürlich Fastfood auf und arbeitete von 2009 bis Anfang 2015 als Assistentin des Finanzdirektors für Veolia Deutschland. Nebenberuflich leitet sie den kaufmännischen Bereich des gemeinnützigen Vereins starke familie e.V., seit Mitte 2014 als stellvertretende Geschäftsführerin. Im März 2015 kam sie zu DIEHL+RITTER.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
verwaltung at diehl-ritter dot de 
 

Anna Hankel

Presse und Kommunikation

Anna Hankel studierte von 2010 bis 2014 Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Leipzig. Im Anschluss war sie zwei Jahre als Pressereferentin für das Tanz- und Theaterfestival euro-scene Leipzig tätig. Seit Oktober 2016 verantwortet sie den Bereich Presse- und Kommunikation bei Diehl+Ritter.

T. +49 (0)30 81 82 82 33
F. +49 (0)30 78 89 03 44
kommunikation at diehl-ritter dot de